Bitte um Einigkeit

O du! des Güte kein Mund ausspricht:
erhebe täglich dein Angesicht
über die Gemeinde und ihre Klasse,
dass unsre Häuser und unsre Gassen
voll Friede sein!

Wir bitten alle gemeinschaftlich:
Deine Barmherzigkeit rege sich
über allem Volke; das bei uns wohnet.
und in des Herzen die Gnade thronet
mit Salbungskraft.
 
Wir sind ein Werk deiner eignen Hand;
Herzen, an die du dein Blut gewandt;
ein vom heilgen Geiste dir zugeführtes
und zu was seligem destiniertes
Gnadenvolk.

Wir bitten herzlich, weil’s Bitten gilt:
gestalt uns allesamt in dein Bild!
dass die Nachbarschaften auch ohne Worte
fühlen und sehn, dass an unserem Orte
der Heiland sei.

239 WG (Wolgagesandbuch) ; aus dem Gesangbuch der Brüdergemeinde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s