Fortschritt sieht anders aus…

Sogar kath.net, eine dezidiert römisch-katholische Website, berichtet über neues Abschiebeunrecht gegenüber lutherischen Christen. Da soll ein Afghane, ein treues Gemeindeglied, abgeschoben werden, weil er kein Christ sei. Und mehr noch: Die Richterin definiert durch ihre Definition zudem, was in der lutherischen Kirche als Tauflehre zu gelten hat. Das liegt auf einer Linie mit dem Vorgehen gegen lutherische Christen in Preussen vor 200 Jahren. Und es zeigt, warum es uns als CCStMM, warum es die Lutherische Kirchenmission Bleckmar und die Selbstständige Evangelisch-lutherische Kirche gibt und weiter geben muss. Bei uns gilt das Wort Gottes, es gelten nicht die Politik, nicht die Zeitströmung und das mehr oder weniger fromme Gefühl.

Der Bericht ist hier nachzulesen.

Kyrie eleison – Herr, erbarme dich!Martens

Schon vergessen? Das Vaterunser des Papstes

Vortrag zum Nachtrag

Gleichzeitig mit der Veröffentlichung meines Nachtrages ging die Diskussion wieder los – von mir in der Provinz unbemerkt: siehe hier.

Nachtrag zum Vaterunser

„Wir haben dich gewählt, damit du Reformen durchführst und nicht, damit du alles zerstörst.“ So soll am St. Barbaratag ein Kardinal den Papst angebrüllt haben. http://kath.net/news/62030

Wie auch immer – mit der Behauptung, das Vaterunser sei nicht gut ins Deutsche „Schon vergessen? Das Vaterunser des Papstes“ weiterlesen